Segeln am Pulheimer See

Erwachsenentraining

Das Angebot richtet sich insbesondere an die Mitglieder, die den Segelschein noch nicht so lange haben, Praxis unter Anleitung erwerben möchten und an Wiedereinsteiger, die mal wieder segeln wollen. Das Angebot ist breitensportlich angelegt und soll euch mit euren Fragen und Wünschen abholen.

Wir konnten Kira Odendahl als Trainerin gewinnen. Sie ist eine erfahrene Seglerin, die euch viele Tricks und Tipps zum Segeln geben kann. Ihr Training zielt darauf ab, euch praktisch zu befähigen, eigenständig zu segeln und konkrete seglerische Ziele zu erreichen, die ihr gemeinsam mit ihr definieren könnt.

Zum Auftakt des Trainings sind fünf Einheiten vorgesehen. Termin ist jeweils sonntags von 10 bis 13 Uhr. Das erste Training soll am 09. Mai 2021 beginnen. Coronabedingt wird sich der Beginn wahrscheinlich verschieben. Wir melden uns dazu noch rechtzeitig.

 

An Kosten entstehen euch pro Lehrgang 50 €. Die Kosten buchen wir nach Anmeldung ab. Ihr braucht da nichts weiter zu veranlassen. 

Erwachsenentraining nur für Mitglieder
50,00 €
Anmeldung
  • leider ausgebucht

Regatten zu Coronazeiten

Zur Zeit finden keine Segelregatten statt.  Der Vorstand hat in seiner letzten Sitzung am 11.08.2020 entschieden, dass später geprüft wird, ob wir das Absegeln mit Wettfahrten machen können. Das Absegeln hat stattgefunden. S. Aktuelles. Zur Zeit ist der Betrieb wegen Corona wieder eingestellt. Stand 11/2020 

Gesegelt wird in der Saison am Wochenende samstags und sonntags von 13 Uhr bis 18 Uhr. 

 

Wir segeln auf vereinseigenen und privaten Booten. In aller Regel stehen ausreichend Vereinsboote für den Trainingsschlag oder bei schönem Wetter fürs "Kaffeesegeln" zur Verfügung. Gesegelt wird mit Zweimanncrews oder allein. 

 

Seit letztem Jahr findet am Mittwochabend ein Trainingsegeln statt. Bis zum Ende der Praxisausbildung können nicht genutzte Boote gesegelt werden. Die Segellehrer sind dann Seeaufsicht. Danach trägt sich jeweils eine Seeaufsicht im Clubheim in die Liste ein und übernimmt die Aufsicht. Ohne Seeaufsicht darf nicht gesegelt werden. Bitte tragt euch für die Wochenenden bei den freien Terminen ein. Es sind noch Termine frei. 

 

Nach dem Segeln ist beim "Apres-Sailing" im Clubheim oder auf der Terrasse das Fachgespräch und gemütliche Plaudern im netten Kreis angesagt. Die Mitglieder versorgen sich selbst mit Kaffee und Kuchen. Eine kleine Spende für die Kaffeekasse wird erwartet. Interessierte sind willkommen und erhalten hier von der Seeaufsicht im persönlichen Gespräch gerne Informationen zum Segeln und zum Verein.