Stegbau 2017

Nachdem das neue Steg Element montiert war wurde das in die Jahre gekommene Element mit dem Radlader aus dem Wasser gehoben. David uns Sebastian nahmen dann bevor es Für die Unter Konstruktion in die Halle ging das deck aus Holz ab.

 

Der Plan war aus der quadratischen Plattform, die aus zwei Elementen von 4m x 2m und dem Zugang einen Steg zu bauen an dem die Laser besser anlegen können.

 

Dabei wollten wir die Auftriebskörper, Scharniere und Anker Befestigungen Wiederverwenden. Auf der Suche nach passendem Holz einigten wir uns auf langlebiges Bankirei.

 

Als alles angeliefert war ging es ans zuschneiden. Zuvor hatten wir den Rest des alten Stegs auseinandergebaut. Nach dem Optikurs bauten wir dann abends von 16:00 bis meist nach 20:00 und schafften in 4 Tagen die gesamte Unter Konstruktion mit Schwimmkörpern. Alle waren erschöpft und so ging es am 4. Tag nach gut einer Stunde aufs Wasser. Wir gönnten uns eine Pause und bauten am 20.8 weiter. Ziel war es das deck aus Holz fertigzustellen und den Steg zu Wasser zu lassen. Anschließend wollten wir grillen und den Abend ausklingen lassen. Nach 18:00 ließen wir dann den ersten Teil zu Wasser. Allgemein stand die Stimmung mehr auf grillen als auf weiterarbeiten also ging es verdient an den Essens Tisch. Nur Maja, David uns Sebastian konnten es nicht lassen und machten die letzten Handgriffe an der Scheuerleiste des 2. Teils. Am Ende des Tages kurz vor Sonnenuntergang konnten wir dann alle drei Teile am Optisteg festmachen.

 

Am 21. Wurde der Steg dann an seinen Platz gelegt verankert und die letzten paar Bretter wurden festgeschraubt. Zur Belohnung übernachteten einige der Steg Bauer von Montag auf Dienstag am See.

 

Das Projekt war anstrengend und hat uns viel zeit gekostet. Letzten Endes haben wir aber auch viel Spaß gehabt und haben viel gelernt.

 

 

 

Ein besonderes Lob geht an die vielen Helfer, die sich viel Mühe gemacht haben und ein super durchhaltungsvermögen bewiesen haben: Marlene, Maja Carlotta, Valentin, Gereon, Leo, Joshua, Bela und David. (Bei den letzten Handgriffen waren auch unsere zwei neusten Clubmitglieder Paul und Jakob dabei.)

 

  • Durschscnittsalter der Erbauer 12,33 ( Die jüngsten sind in Urlaub)