2021


Cologne Cup 2021

Ein Highlight der Saison für die Jugendabteilung des Surf- und Segel-Clubs Pulheim (SSCP) fand an diesem Wochenende (25. und 26.09.2021) statt. In der Open Skiff Bootsklasse (Einhandjolle für jugendliche Segler) wurde der Cologne Cup in einem Starterfeld mit 25 Jollen ausgetragen. Neben 11 heimischen Booten waren Vereine aus Krefeld, Haltern und Zülpich vertreten. Gesegelt wurde die 3. Ranglistenregatta der Landesjugendmeisterschaft NRW.

Mit dem Regattasieg durch Tim G. und zwei weiteren Platzierungen unter den ersten 10 Seglern durch Kim S. (Platz 4) und Henric S. (Platz 5) konnte der Cologne Cup mit einem hervorragenden Ergebnis  für den Surf- und Segel-Club Pulheim abgeschlossen werden. Vertreter des SSCP Teams waren weiterhin Paul S., Randi H., Theo P., Paul H., Anton S., Johanna S.Oskar W. und Kevin G..

Die Regattaorganisation und –leitung durch die Jugendwarte David Schwenkel und Jutta Hirtz sowie durch Sebastian Fuchs ermöglichten ein tolles Wochenende am Pulheimer Segelsee. Die Regatta zeichnete sich seglerisch durch optimal an den Wind angepasste Kurse aus. Jedoch auch der Spaß abseits der Boote sorgte für einen gelungenen Cologne Cup.

 

Die vierte und letzte Regatta zur Entscheidung der Landesjugendmeisterschaft NRW wird im Wassersportverein Oberfell e.V. im Revier Mosel am 09. und 10.10.2021 ausgetragen.

 

- Nicole S.

Stimme eines auswärtigen Seglers

Es war ein wunderschöner Spätsommer Morgen als wir am Verein ankamen. Uns begrüßten sofort die Veranstalter und das einchecken mit dem Impfpass war super einfach. Anschließend haben wir unseren Bic eingeparkt und unser Segel aufgebaut. Als man hinten an den Hang schaute, sah man Weinpflanzen, Lavendel und Rosmarin. Man könnte denken man wäre im Mittelmeerraum. Nachdem Umziehen in super stylischen Umkleiden in einer kleinen Holzhütte mit Opti segeln als Vorhang, kam man an den frisch gereinigten Steg und sah das Türkise Wasser. Die Helferinnen und Helfer versorgten  uns die ganze Zeit mit Rohkost, Bagel, Laugengebäck und Wasser. Vielen Dank!!

 

Aufgrund des verschobenen Starts hat uns der SSC Pulheim netterweise Stand-up-Paddel-Boards zur Verfügung gestellt. Da an dem Tag leider kein Wind war, haben wir noch gegrillt. Es gab frische Brötchen mit vegetarischen und nicht vegetarischen Bratwürstchen. Der erste Tag, auch wenn wir nicht gesegelt sind, war schon mal super! Am nächsten Tag sollte der erste Start schon um 10:00 Uhr sein. Mit 20 Minuten Verspätung sind dann alle Mit ihren Booten raus gefahren. Es ging einmal hinter eine Landzunge herum, und siehe da eine alte Kiesbeförderungsanlage. Eigentlich macht das Segeln auf dem See extrem viel Spaß doch man muss mit ein berechnen dass es im See Untiefen und einen ständigen Windrichtungswechsel gibt. Die 4 Läufe waren insgesamt sehr schön. Im Sommer erreicht der See eine angenehme Wassertemperatur, perfekt zum Baden. Nach den letzten Läufen gab es dann die lange erwartete Siegerehrung, mit einer schön verzierten Urkunde und einer originalen Open BIC/Skiff Tasse. Die Regatta war ein echtes Erlebnis und lohnt sich von Anfänger bis Profi! Ich freue mich schon aufs nächste Jahr!

 

- Nico H.


Auswärtsregatta in Zülpich

Am 11.9 und 12.9 richtete der Ruder- und Segelclub Zülpich (RSCZ) die zweite Regatta der NRW Landesmeisterschaft im Open Skiff aus. Der SSCP trat mit 5 Seglern und einer Seglerin in einem Feld von insgesamt 16 Booten an. Teilgenommen haben Theo, Henric, Tim, Kevin, Martino und Randi mit großer Unterstützung von David und vielen Eltern. Am Samstag Morgen ging es endlich los, nachdem Freitags schon die Boote verladen wurden. Beim Ankommen wurde direkt die 3G Regeln überprüft und schnell die Boote aufgebaut. Nachdem die Taktik nochmal anschaulich mit Schokoriegeln von David präsentiert wurde, ging es dann auch schon aufs Wasser. Da für den nächsten Tag kaum Wind voraus gesagt war, wurden am Samstag 5 Läufe bei 5-10 Knoten erfolgreich gesegelt. Alberto verwöhnte die mitgereisten Eltern mit frischgekochter Pasta aus dem VW- Bus. Am Sonntag blieb leider wie vorausgesagt der Wind aus, weshalb der Start verschoben wurde. Diese Zeit nutzen wir, um auf dem großen Schachspiels zu spielen bzw. mit einem Open Skiff ohne Segel raus auf den See zu rudern. Nach ein paar Stunden wurde dann doch noch ein Lauf bei mäßigem Wind gesegelt. Eigentlich war von der Wettfahrtleitung noch ein zweiter Lauf vorgesehen, doch nach heftigem Protest der Segler wurde dieser dann doch abgesagt. Am Ende gab es noch eine Siegerehrung und jeder Teilnehmer hat ein Handtuch und Gummibärchen überreicht bekommen.

 

Es war ein Tolles Wochenende!!!

Ich freue mich auf die nächste Regatta!!!

 

- Randi H.


Der Mosel-Cup

Die erste OpenSkiff-Regatta auf der Mosel fand am 9.10 und 10.10 in Oberfell, nahe Kobern-Gondorf, beim WSV Oberfell bei schönem Sonnenschein statt.

 

Wir waren 11 Segler aus Zülpich, Krefeld, Pulheim und Haltern.

 

Der Kurs war an beiden Tagen ein Up-And-Down mit je 2 Runden und wir segelten am ersten Tag 5 Läufe, hier hatten wir noch guten Wind. Die Ziel- und die Start-Linie waren nahe am Ufer, daher hatte man von Land einen guten Blick auf die Segler.

Der WSV Oberfell hat am Abend Burger für alle gegrillt!

 

Am zweiten Tag hatten wir morgens viel Nebel über der Mosel und kaum Wind, aber nachdem der Nebel sich aufgelöst hatte, starteten wir dann doch noch einen Lauf, der allerdings abgebrochen wurde.

Und damit blieben die Ergebnisse vom Vortag gleich.

 

Das interessante und auch etwas gefährliche waren die Schiffe und Schnellboote, welche nach der Staustufe in Kobern-Gondorf an uns vorbeirasten.

 

 

Es war ein schönes Wochenende und kann mir gut vorstellen, im nächsten Jahr wieder mitzusegeln!

 

- Paul H.


Optikurse

In diesem Jahr wurden wieder fleißig Segelscheine gemacht. Insgesamt fanden sechs Optikurse und ein Jugendkurs statt. An jedem Kurs haben jeweils acht Personen teilgenommen. Die Kurse fanden verteilt über die ganze Saison statt und wurden an langen Wochenenden oder in den Ferien angeboten. Unterrichtet wurden die Kinder von zwei bis drei Trainer*innen der Jugend. Die Optikurse waren zwischen 24 und 25 Stunden lang, aufgeteilt auf vier bis fünf Tage. Der Jugendkurs war sechs Tage lang und bezog sich täglich auf 4 ½ Stunden.

 

 

-Henric S.


Jugendtraining am Segelsee

Wir hatten eine tolle Segelsaison 2021 am Pulheimer Segelsee. Trainingsstart war nach den Osterferien und das Training ging bis zu den Herbstferien. Immer freitags und samstags wurde Training angeboten. Hierbei wird Optimist, OpenSkiff und RS500 gesegelt.

Für uns ist es immer ein toller Start ins Wochenende, wenn wir Zeit am See verbringen. Egal ob bei viel oder wenig Wind, guten oder schlechtem Wetter, das Training in der großen Gruppe macht immer Spaß!

Krönender Abschluss der Saison war unsere große Open Skiff Regatta, der Cologne Cup. Wir waren das gesamte Wochenende bei tollem Wetter am See. Neben den Läufen der Regatta hatten wir viel Spaß miteinander. Für Kuchen, Grillwurst & Co war auch gesorgt.

Wir freuen uns schon auf das nächste Frühjahr, wenn das „sommerliche“ Training weiter geht. Allerdings findet auch in den Wintermonaten immer Sonntagvormittags ein Training statt.

Vielen Dank an unsere Jugendwarte David und Jutta und an alle Trainer für das klasse Training, und die vielen Aktivitäten für die Jugend am See!

- Johanna und Anton S.

Corona

Coronabedingt ist leider auch die Jugendfahrt ausgefallen. Die Trainings fanden teilweise in Kleingruppen statt und auf den RS-Booten wurde mit Maske gesegelt. Die Segelkurse konnten -mit Coronamaßnahmen- zahlreich von der Jugend durchgeführt werden. Im kommenden Jahr ist wieder eine Jugendfahrt geplant. Jedoch an einem anderen Standort, da der Campingplatz, wo sonst immer die Jugendfahrt stattgefunden hat, verkauft wurde. Außerdem sollen wie immer die Segelkurse stattfinden.


Kontakt:

Vorstand   Tel: 02238-50006

Clubheim am See  Tel: 017-645 784 477

 

Email: info@sscpulheim.de

 

IBAN: DE76 3705 0299 0157 0036 33